Das DIVI Theme ist …

In der letzten Zeit strandeten ein paar Kunden bei mir mit Problemen im DIVI WordPress Theme. Eigentlich hatten sie gar keine richtigen Probleme, die Site musste “nur” mal aktualisiert werden und hier und da war irgendwas nicht richtig zentriert auf demTelefon … Naja, und ein bisschen Datenschutzgrundverordnung. Und wo wir schon dabei sind, wäre eine Geschwingkeitssteigerung auch gut und überhaupt – wie machen wir denn das mit den Updates in der Zukunft.

Das DIVI Theme war bis dahin nicht bekannt. Es besteht aus dem Divi Builder, dem eigentlichen DIVI Theme und dem Elegant Themes Updater. Es ist ein kommerzielles Theme und kostet Geld (89 US$ pro Jahr oder 249 US$ für eine lebenslange Unterstützung). Laut Website benutzen 500.000 Kunden Elegant Themes Produkte. Der Laden macht also richtig Umsatz! Continue reading “Das DIVI Theme ist …”

Guy ist tot

Fitou - Place de la République

Guy war unser Nachbar seit 12 Jahren. Er wohnte gemeinsam mit seiner Frau drei Häuser neben unserem Haus. Seine Haus hat einen grossen Balkon mit vielen Blumen und unten eine grosse Cave (Garage). Oft waren die Holztüren der grossen Cave offen und Guy bastelte an seiner langen Werkbank an irgendwelchen Dingen. Er fuhr einen uralten Peugeot 404 Pickup. Das Auto war blau, in einem guten Zustand und hatte eine graue Plane. Ich bin ein paar mal mitgefahren, um etwas zu transportieren.

Ich bin oft an seinem Haus vorbeigegangen, wenn ich irgendwelches Werkzeug aus unserem Haus geholt habe. Wenn wir uns dann gesehen haben, kam er meist aus der Garage oder ich ging hinein und wir haben uns über das jeweils anstehende Problem/Projekt unterhalten. Er hat mir erzählt, was er macht und ich ihm, was ich vorhabe. Guy hatte eine sehr ruhige Art handwerkliche Dinge zu erledigen und war immer sehr interessiert. Als wir beispielsweise in unserem Garten Bäume/Wein beschneiden mussten, fragte ich ihn um Rat. Er wusste genau, was man wo schneiden muss und half uns sofort. Er hatte natürlich auch eine Schere mit der das besonders gut funktionierte. Guy war ein unauffälliger Mensch. Ich glaube, er war auch Künstler oder zumindest sehr an Kunst interessiert.  Continue reading “Guy ist tot”

Need Help … #blockchain #healthcare #questionaire #family … please share

Help a young student graduate from Maastricht University 🙂 

My daughter Phyllis asked me today via messenger if I could participate in a questionnaire she needs for her Master Thesis. I did and you should do so too, wherever you are on this planet!

WHAT IS IT ABOUT? 

Master Thesis at Maastricht University with the topic “Blockchain Technology in Healthcare” 

WHY? 

  • You support interesting research.  
  • You collect some karma points! 
  • You help a young student graduate from Maastricht University 🙂  
  • You help the old father of the young student

EFFORT? 

The questionnaire takes about 6 minutes, 4 pages of questions in total.  


She needs > 300 submissions (and has already 50 66 74).
Now think of yourself when your daughter would ask you the same question and help us 😉

Here comes the link:

https://maastrichtuniversity.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_bKFf3lR4CCEiDuB

via GIPHY

United Kingdom

The Wikipedia page for UK starts with this sentence: The United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, commonly known as the United Kingdom (UK) or Britain. After visiting the country for the first time for a longer time (2 weeks) I learned so much about the history (William the conqueror, Oliver Cromwell, the parliament, …), that I’m now even more curious how everything fits together. I spent a lot of time reading Wikipedia pages, even while writing this blog post on a phone just a short introduction to that part of world.

(btw. Since 2 weeks I’m becoming more and more a fan of this country. I’ll definitely come back to explore the rest.)

 

Kein PC im Urlaub

Ich mache Urlaub, vermutlich 17 Tage. Es ist das erste zweite Mal seit 1996, dass ich ohne einen PC in den Urlaub fahre. Das erste Mal war letztes Jahr in Jordanien. Da hatte ich aber ein fettes iPadPro mit virtueller SIM Karte dabei. Auf dem iPad kann man gut Arbeiten im Terminal erledigen. Das ist wichtig, weil ich ja Server betreibe und das “irgendwas ist ja immer” Problem habe. Continue reading “Kein PC im Urlaub”

Why Twitter blocked and deleted our @ibcoco1 Twitter Account

ibcoco1 is locked

We are running the not for profit iron blogger project. The aim of the project is to motivate people to blog once a week. If you are interested in the project (and you should 😉 ), have a look at our website https://ibcoco.net/we-want-you-to-blog-because/. Beside the website, the project had a Twitter account. Last week I received an e-mail from Twitter. They told me that ibcoco1 seems to be a child and that is the reason, why the account was locked. Continue reading “Why Twitter blocked and deleted our @ibcoco1 Twitter Account”

Wie machen sie das bloß – zu leben?

Apple Music

Nachdem ich in der letzten Woche noch am Überlegen war, probiere ich Apple Music nun drei Monate aus. Nach ein bisschen Fummelei mit der Familienfreigabe funktioniert es jetzt und ich bin beeindruckt. Meine Befürchtungen waren unnötig. Die iTunes Match Lieder sind noch da. Ich hatte die letzten Tage leider nicht so viel Zeit, habe aber öfter reingeschaut und nach Musik gesucht, die ich immer mal wieder hören wollte. Mit den Playlisten kann ich nicht soviel anfangen, aber vielleicht entdecke ich das ja noch. Das beste Feature für mich sind die Songtexte! Es macht so einen Spass, Musik zu hören, Texte mitzulesen, auf neue Ideen zu kommen, zur Wikipedia zu wechseln, Dinge nachzulesen und Neue zu entdecken … hach … Continue reading “Wie machen sie das bloß – zu leben?”

Prizing Power, Apple Music, iTunesMatch und ich

Apple Music

Ich hatte mal ganz viele CDs mit Musik (>500). Dann kamen immer mehr MP3 Dateien und irgendwann beschloss ich, diese CD’s zu rippen, iTunes Match zu abonnieren und die Musik in der Apple Wolke zu haben. Das klappt auch alles ganz gut. Im Laufe der Jahre kamen ein paar AirPortExpress im Hause dazu, die alte Stereoanlage läuft da auch drüber und nach holprigen Anfängen ist nun alles gut. Die “Musi spuit” gewissermassen. Wenn ich neue/alte Musik auf CD finde, rippe ich sie meistens und lade sie ebenfalls in die iCloud.

Nun sehe ich seit Monaten dieses Angebot für Apple Music. Das ist erheblich teurer als iTunesMatch aber ja auch bestimmt besser, weil Flatrate.

Ich würde das schon gern ausprobieren aber ich habe Befürchtungen, dass dann irgendwas durcheinander kommt. Solange man in diesem Apple Ökosystem keine Experimente macht, ist ja alles gut. Gerade im Zusammenhang mit iTunes habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Filme bezahlt aber konnte sie nicht downloaden, Musik hochgeladen und … weg … einfach weg … Apple hat den Preis für die Filme anstandslos zurückerstattet aber bei der Musik konnten sie nicht helfen. Ein anständiges Backup kann man irgendwie auch nicht machen (habe jedenfalls noch nix gefunden)

Und jetzt kommt auch noch Warren Buffet aus der Hütte  und kauft Apple Aktien weil Apple “Pricing Power” hat und so ziemlich jeden Preis auf dem Markt durchsetzen kann … hm … .

Also, zu Sache:

  • Hat schon mal jemand von euch von iTunesMatch auf Apple Music upgegradet?
  • Wenn ja, was passiert dann mit den iTunes Match Dateien?
  • Kann man ein Backup einer iTunes Library machen, die nur noch in der Cloud ist (so umme 20.000 Lieder)

Wenn sich deine Website an Leser in der EU richtet, muss die DSGVO umgesetzt werden

Privacy Preference Center

Na super, nun also auch noch die Datenschutzgrundverordnung.

“Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), englisch General Data Protection Regulation (GDPR), ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden.

Nehmen wir mal mein Blog.

Diese Website wendet sich an … nun ja, das ist eine gute Frage. Jeder, der hier vorbeikommt, ist herzlich eingeladen, sich an meinem Leben zu beteiligen – du auch. Hier im Blog spreche ich in letzter Zeit oft Deutsch, manchmal Englisch, selten Französisch. Ich erzähle über mein Leben, meine Arbeit, meine Ideen und meine Erlebnisse. Jede Woche gibt es einen Artikel. Das hat mit dem Iron Blogger Projekt ibcoco zu tun, das ich auch betreibe (oh, oh, noch eine Website).

Also vermutlich wende ich mich an ein Publikum in der Europäischen Union und muss nun auch die Datenschutz Grundverordnung umsetzen. Folgend beschreibe ich wie ich die DSGVO erfülle. Continue reading “Wenn sich deine Website an Leser in der EU richtet, muss die DSGVO umgesetzt werden”