Ich erzähle etwas über mich

Letzte Woche habe ich beschlossen Iron Blogger zu werden und jede Woche mindestens einmal zu bloggen. Da mich die meisten anderen Iron Blogger im Rhein-Neckar Gebiet gar nicht kennen, möchte ich mich vorstellen und etwas über mich erzählen.

Ich wohne seit 2006 in Fitou, Frankreich. Das liegt am Meer und entspricht so ziemlich jeder nordeuropäischen Klischeevorstellung von Südfrankreich.
Es ist auch wirklich schön hier.

Ich habe seit 2006 keinen Wohnsitz mehr in Deutschland und bin auch nicht oft in Deutschland. Wenn ich mal nach Deutschland reise, besuche ich meist Veranstaltungen über Open Source Software oder meine Familie oder ich kaufe so etwas wie Fenster, Werkzeuge, Farben und andere Dinge, die man zum Renovieren von Häusern benötigt und hier manchmal nur schwer bekommt.

Ich bin mittlerweile 50 Jahre alt. Ich habe 1994 meine Traumfrau gefunden und ich habe 4 Töchter und einen Enkel.

In meiner Twitter Bio steht

consultant, author, trainer, solution finder, web architect, developer, open source specialist, visionary, orator, the good old webmaster.
Able to simplify!

Das ist alles richtig, spiegelt aber nur einen Teil meines Lebens wieder.

Seit fast 20 Jahren (seit 1997) renovieren wir beispielsweise “nebenbei” alte Häuser. Das steht nicht in meiner Twitter Bio, wird aber zunehmend wichtiger in meinem Leben. Ein altes Haus in seiner Grundstruktur zu erkennen, zu verstehen und zu renovieren bedarf viel Ausdauer.
Ich habe dabei soviel gelernt, dass ich etwas darüber erzählen will.

Aber vielleicht hat ja auch jemand von euch eine Frage ?

3 Replies to “Ich erzähle etwas über mich”

  1. Vielen Dank für Deine Einführung. Ich habe Dich damals im Verein Machm-IT und über Deine Bücher “kennengelernt”. Außerdem fiel mir Dein Name immer einmal wieder unter den Mauszeiger. Mich würde interessieren, wie Du damals auf Südfrankreich kamst. Ist Deine Frau von dort? Viele Grüße Valentin

    1. Hi Valentin,
      ohja, machm-it war eine gute Idee und vielleicht einfach etwas zu früh.
      Südfrankreich war ganz übrigens ganz einfach.
      Ebay richtete 2005 einen Immobilienmarkt ein. Wir suchten nach “nicht weiter als 8km vom Meer” und “nicht mehr als 125.000 Euro”. Im Februar 2006 waren wir dann das erste mal hier. Die Sonne schien und die Blümchen blühten, Schmetterlinge flogen durch die Luft und man konnte Austerbänke in der Lagune sehen … In Deutschland lag Schnee … Da haben wir spontan beschlossen unser Haus in Deutschland zu verkaufen und eine runtergekommene Ruine hier in Fitou zu kaufen.
      Mein Frau stammt nicht aus Frankreich und wir konnten auch kein Französisch. Mittlerweile kommen wir gut zurecht 🙂

  2. Danke auch von mir. Ich mag alte Häuser, vor allem solche, die auch nach ihrer Renovierung noch etwas über ihre Geschichte erzählen. Das ist bestimmt eine schöne Arbeit.
    Salut
    sagt Maja

Leave a Reply