Europa im Erdölrausch: Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit

Ich hatte endlich Zeit, das Buch zu lesen. Ganser beschreibt aus der Sicht eines Historikers die Entwicklung der Abhängigkeit der Welt vom Erdöl.
Um es mal kurz zu machen …
Das Buch sollte zu einer Pflichtlektüre in Schulen werden.

Affiliate Link zu Amazon:
Europa im Erdölrausch: Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit

3 Replies to “Europa im Erdölrausch: Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit”

  1. Danke Hagen,

    tolle Empfehlung!

    Ich revanchiere mich gleich mit einem Link auf einen sehr coolen Vortrag von Ganser auf YT. Den fand ich spannender als so manchen Krimi.

    Eine persönliche Frage aus gesteigertem Interesse, bitte: warum verwendet ein Joomla- u. Drupal-Spezialist wie Du denn nun WordPress für seinen Blog 🙂 ???

    Ah – und da Du Piwik verwendest und das thematisch evtl. auf ähnlicher Ebene liegt: Du könntest Gravatare auf Deinem Blog abschalten, fände ich eigtl. konsequenter …

    Alles Liebe nach Frankreich,
    Frank

    1. Hallo Frank, danke für Videolink und Fragen.
      Warum verwende ich WordPress?
      Seit etwa 10 Jahren arbeite ich mit Drupal, Joomla und WordPress und ich benutze die CMS je nach Bedarf. Beim NOVATREND blog (http://blog.novatrend.ch) habe ich Drupal genommen weil da evtl. mehr draus wird und im Hintergrund schon ein paar Wiki Seiten eingebaut sind um gemeinsam an Themen zu arbeiten.
      Für mein privates Blog wollte ich mal WordPress ausprobieren.
      Gravatar:
      Mir war das gar nicht so klar und ich hab’s gleich mal abgeschaltet.

  2. Cool. Na Du bist ja kurz entschlossen.

    Ich hab’ auch einmal auf Novatrend hinübergeschaut. Jetzt weiß ich, warum Du Dich Ironbogger nennst. Schönes und sehr nützliches Projekt finde ich.

    Allerbeste Wünsche,
    Frank

    P.S.: Ich sehe eben, dass Dein eigener Link auf Novatrend auf nofollow gesetzt ist – ist das Absicht? Falls nicht (und für alle, die Kommentare auf Spam und irrelevante Verlinkungen selbst kontrollieren):

    remove_filter( 'pre_comment_content', 'wp_rel_nofollow', 15 );

    in die functions.php des aktiven Themes zu schreiben (oder in ein site-eigenes Plugin, sofern vorhanden), würde helfen, das nofollow in Kommentartexten loszuwerden.

    Ahoi again.

Leave a Reply