Eine krasse Betontreppe im Garten

Parpaing

Hinter unserem Haus ist ein “Garten”. Das Wort Garten ist ein wenig übertrieben, da es eigentlich nur ein Berg ist. Der Bereich war mehr als 15 Jahre sich selbst überlassen und seit 2011 versuchen wir da ein wenig Struktur hinein zu bekommen.

Wir haben mit Gabionen eine erste Ebene abgetrennt und mit einer Gabione auf der zweiten Ebene angefangen. Der Höhenunterschied von der ersten zur zweiten Ebene sind 1,50 Meter. Auf der zweiten Ebene liegt das Holz für den Winter. Um auf die zweite Ebene zu kommen, muss man ziemlich “geländegängig” sein und mit einem vollen Holzkorb wird das nichts.
So sieht es momentan aus … – wir brauchen wir eine Treppe!

next project ... stairs

Die Öffnung zwischen den Gabionen ist ebenfalls 1,50 breit. Als Material wollten wir irgendetwas Stabiles als Basis. Die Treppenstufen wollen wir dann mit irgendetwas “schönem” verkleiden. Eine gute Gelegenheit um mal diese hässlichen Betonsteine auszuprobieren aus denen hier die meisten neueren Häuser bestehen. Die Steine haben eine clevere Struktur, sind innen hohl und können für so ziemlich alles verwendet werden (Nur für bewohnte Bauten sind sie so eine Sache weil … Beton und Raumklima …).

Parpaing

Nach zwei Hängerladungen voller Steine, Sand und Kies und ein paar Tagen Arbeit haben wir nun eine Art Showtreppe im Garten 🙂 Man schwebt gewissermassen nach unten.

more structured and with stairs now

Nun müssen “nur” noch die Stufen verkleidet werden … aber der Weg zum Holz (rechts im Blid unter der blauen Plane) ist schon viel sicherer.

Wo wir gerade dabei waren, haben wir vor dem Holzstapel noch ein Fundament gebaut. Dort sollen die Stützen für ein Dach (ein weiteres Projekt) befestigt werden.

Et voila … die zweite Ebene kann “erschlossen” werden 🙂

2 thoughts on “Eine krasse Betontreppe im Garten”

  1. Mönsch….
    Da liegen doch so schöne große Natursteine rum. Da hätte man eine Traumtreppe mit basteln können. Schade das es nicht in der Nähe ist. Das wäre was für meine Jungs und mich gewesen.

    Gruß Micha

    1. Hallo Micha,
      wir haben schon ein paar Treppen mit Natursteinen gebaut und dabei ist uns klar geworden, wieviele Steine man dafür benötigt und wie aufwendig das ist. In diesem Fall brauchten wir eine gleichmässige Stufenhöhe und Breite bei sieben 1,50 m breiten Stufen und das, was jetzt zu sehen ist, ist doch nur die Basis. Auf die Stufen kommen als nächstes die “schönen” Steine.
      Aber deine Jungs und du sind herzlich eingeladen doch mal vorbeizukommen und mitzubauen … es ist hier echt noch viel zu tun und Spezialisten wie euch können wir immer gebrauchen 🙂
      Viele Grüsse
      Hagen

Leave a Reply