Followerfest auf dem Rinckenhof

Atelier von Irgendlink

Atelier von Irgendlink

Nach einer langen Tour über die Nationalstrassen in Frankreich kam ich am Samstag Abend etwas verspätet beim Followerfest von Irgendlinks Radreise zum Nordkap an.

Ja ja, ihr habt richtig gehört. Er ist mit dem Fahrrad von Zweibrücken in Deutschland ein paar tausend Kilometer zum Nordkap gefahren. Er hat darüber gebloggt und iDogma Postkarten verschickt. Die ganze Story lässt sich hier nachlesen. Es wird auch noch ein Buch darüber geben.

Eine illustre Runde versammelte sich auf dem Rinckenhof zur Mischung aus Vernissage, Party, Tweetup und Kunst.

Unter anderem waren da

@frau_rebis @publicscan @S_tef_unny @maxilamps
@hmoorlander @_auchich @schriftgutch @hirseweb
@RecumbentTravel @fugenpoet @hagengraf @irgendlink
@der_emil

und noch ein paar mehr ohne Twitter User.
Abends gab es eine Lesung ausgewählter Blogeinträge der Reise von Silvia und Marc. Ihr müsst euch das mal anhören.


… und der_emil und frau_rebis sangen Russische Lieder und ein #anskap Lied für irgendlink (haben wir das auch auf Soundcloud?Ja, haben wir 🙂 Danke Emil)

Die Live Version mit Gitarre war allerdings noch viel fetziger 🙂
Danach lecker Barbecue und ein Feuerchen


Ich habe MaxiLamps und PublicScan aufgebaut und die Gäste fanden das richtig gut.

Es gibt jetzt sogar ein Video von MaxiLamps 🙂


PublicScan hat auch funktioniert (Twitter, Flickr). Ich muss das mal in einem gesonderten Beitrag beschreiben und ich muss es auch noch vereinfachen und verbessern.

Nachts um vier Uhr bin ich dann auf meiner Luftmatratze im Atelier eingeschlafen und erst am Sonntag gegen 11:00 wieder aufgewacht. Es war ein wunderschöner Herbsttag und wir spazierten über Äcker und den hofeigenen Wald um uns Kunstwerke von Heiko Moorlander anzusehen.


Hier noch ein Facebook Link vom Fliegerhorst: Kunst im Rinckenwald
Der Wald war wirklich gross, tief, dunkel und sehr beeindruckend
Wald
Auf einer Lichtung machten wir Pause.


Sonntag abend bin ich dann durch die Nacht nach Hause gefahren und konnte in voller Pracht den “Blutmond” beobachten.
Lune eclipse

Das war ein kurzes aber sehr schönes Wochenende und ein paar Leute wollen bei seafolly.ch mitmachen.

Mehr zum Lesen hier:

7 thoughts on “Followerfest auf dem Rinckenhof”

Leave a Reply