Am Montag bekomme ich meine Drohne!

Früher lief das so, dass ich mir etwas gewünscht habe (Fahrrad, Plattenspieler, Lautsprecherboxen, etc), dann habe ich darauf gespart und irgendwann kam der grosse Moment als ich es dann gekauft habe. Dann bin ich stolz nach Hause gegangen und habe es entdeckt und damit gespielt oder es einfach “nur” benutzt.

Das letzte Mal hatte ich so ein “haben wollen” Gefühl bei meiner ersten Spiegelreflex Kamera (Canon EOS 350D). Ich habe wirklich lange überlegt, gespart, meine Asterix und die Donald Duck Comics auf Ebay verkauft. Mit dem Erlös konnte ich die Kamera kaufen. Tausende Photos sind nun auf unserem Flickr Account, den ich damals (2005) einrichtete.

Genau vor einem Jahr sah ich dieses Video (Parrot Bebop Drone at Snow) und es war um mich geschehen. Diese Drohne war die Erste, die Fotos und Filme verwacklungsfrei in einigermassener Qualität zu einem vergleichsweise günstigen Preis (hüstel) aufnehmen konnte und eine echte Sensation.

Sowas wollte ich auch haben und Fotos machen und Filme drehen. Mir war das alles sofort klar. Wie ich hier so die Gegend filme werde, das Gefilmte am PC irgendwie zusammenbaue und wie toll das alles sein wird. Die Menschen werden ziemlich schnell sagen: “oh schau mal, das ist doch der, der so tolle Drohnenvideos macht und mich sofort zu einem teuren Essen einladen um sich mit mir unterhalten zu können” :).

Ich hatte vorher niemals Interesse an Modellflugzeugen oder Hubschraubern oder sowas. Ich finde Menschen, die mit Fernbedienungen auf kleine Flugzeuge starren eher schrecklich.
Auch vom Filmen habe ich keine Ahnung bisher. Ich habe eher traumatische Erlebnisse mit Adobe After Effects in Erinnerung 🙂
Aber egal, die Kombination einer Drohne mit Kamera überzeugte mich sofort!

Als ich meiner Liebsten die Idee vorstellte, auf eine Drohne zu sparen, traf ich auf das blanke Unverständnis. Drohnen sind militärisches Teufelswerk und dann könne ich halt Bilder von oben machen – und?

(Geräusch einer zerplatzenden Seifenblase in meinem Kopf)

Der Preis war eh jenseits meiner Möglichkeiten, so das das Drohnenprojekt auf Eis gelegt wurde. Seit einem Jahr ertappe ich mich allerdings dabei, Videos von Parrot Bebop Drohnen zu gucken.
Das hier ist ja wohl auch nett 🙂

Naja, und vor ein paar Wochen fragte die Liebste mich, ob ich denn diese Drohne noch haben wolle. Sie hätte ein “günstiges” Angebot gesehen.

Mittlerweile gibt es die Bebop2 und die erste Bebop wird tatsächlich etwas günstiger verkauft. Ich war total überrascht, sagte ja und freute mich wie ein kleines Kind. Das war vor vier Wochen!

Und am Montag wird sie geliefert 🙂

 

Leave a Reply