Genfer Autosalon 2016

Ferrari

Ferrari

Ich war das erste Mal auf einer Automobilaustellung.

Ich war beeindruckt!

Die Location ist einfach klasse. Man befindet sich in einem riesigen Raum in dem Autos stehen. In Wirklichkeit sind es wohl drei miteinander verbundene Hallen, aber der Effekt ist schon gut. Die Stände dürfen nicht höher als 1,40m sein! Das ist eine tolle Idee, denn trotz des grossen Andrangs wirkt alles sehr übersichtlich.

Geneva Motor Show

Nun sind Autos in den letzten 25 Jahren nicht so mein Thema gewesen, aber als Jugendlicher las ich regelmässig die Zeitung “Auto Motor Sport”. Ich bin in der Nähe von Wolfsburg geboren und war im Kindesalter der festen Meinung, dass das Wort Auto gleichwertig mit dem Wort Volkswagen ist. Nach der Lektüre der Autozeitungen wurde mir klar, dass es auch andere Autohersteller gibt. Mein erstes Auto war dann auch konsequenterweise ein Citroen 2CV, mein letztes, nach Auto Fan Kriterien, gekauftes Auto, ein 7er BMW. Ich habe also durchaus Erfahrung, wie man vor 25 Jahren Autos gebaut hat.

Vor etwa 20 Jahren wurde auch das Internet populär und ich fand Autos nicht mehr so wichtig (auch teure, schicke Autos stehen im Stau).

Nun schleicht sich das Internet aber doch so langsam in die Autoindustrie ein, sagen die Medien, und ich wollte mal schauen, wie so der Stand der Dinge ist. So eine Messe hat ja viele Gesichter.

Klischee bestätigt – Es ist ein Männerding

Harte, vom Leben gezeichnete Verkäufer mit krassen Telefonen …

Sales person

…. verkaufen krasse Autos ….

Fab design

… und beschäftigen junge, leicht bekleidete Hostessen.

PirelliDie Hersteller sind stolz auf die komplexe Technik. Es gibt viele Schnittmodelle. Ich mag diese Art der Darstellung und lerne eine Menge über viele und vor allem komplizierte Bauteile. Ich finde das auch nicht beruhigend, sondern eher erschreckend wie komplex Auto mittlerweile geworden sind. Das die überhaupt noch fahren erstaunt mich am meisten. Bei meinem BMW war Anfang der neunziger Jahre oft die Batterie alle, wenn er ein paar Tage stand.

SchnittmodellDie Kunden sind irgendwie mitgealtert, aber sie werden auch auf die Zukunft vorbereitet #inspiring #new #different #edgy

VisitorAudi versteht offenbar gar nicht die unfreiwillige Komik ihrer #untaggable Aktion …

Untaggable… und stolze Väter fotografieren ihren Nachwuchs vor teuren Autos.

Vater, Kind & Porsche

Wo ist denn nun das Internet?

Elektroautos sind da, spielen aber irgendwie keine wirkliche Rolle. Der Stand von Tesla ist überlagert (was aber eher an der Vorführung der Flügeltüren des Model X liegt).

Am Nissan Stand lädt das Handy eines Austellers …

Electrify the world

Die Hersteller versuchen die neue Technik auf unterschiedliche Arten darzustellen.

… mit 3D Brillen und einem tragisch blickenden Dummy

Virtual Test Drive

… mit Simulatoren (Volvo)

Simulator

… mit selbstfahrenden Autos aus denen schöne Frauen winken

Self driving car

… mit Drohnen-Landeplatz im Kofferraum. Die Drohne kann dann eine Rose über der Dame (oder dem Herrn) des Herzen abwerfen.

Trunk with drone

Und nun?

Es war ein schöner Ausflug. Ein wenig, wie eine Reise in das Dorf in dem ich aufgewachsen bin. Auf der einen Seite vertraut, auf der anderen sehr fern.

Ich werde in 20 Jahren wieder hingehen und sehen, was passiert ist.

Mein persönlicher Favorit ist dieses Auto, ein Morgan 4/4. Es wird seit 1936 in dieser Form gebaut.

Morgan 4/4

Und so wird dieses Fahrzeug gebaut

1 thought on “Genfer Autosalon 2016”

Leave a Reply