Heute mal mit Musik

Ich bin musiktechnisch recht schmerzfrei. Wenn ich Musik höre, die mir gefällt, geht es mir besser als vorher.
Momentan passiert es mir wieder öfter, das ich allein an “unüblichen” Orten arbeite, beispielsweise Anfang der Woche im Wartesaal des Leipziger Hauptbahnhofs, vorgestern im Auto, abends auf einem Parkplatz, ihr wisst schon ….  

Today I'm working in a very nice waiting room #railwaystation #leipzig

A post shared by hagen graf (@hagengraf) on

Da ich mich schon konzentrieren muss, kann ich während der Arbeit keine Podcasts hören.
Im öffentlichem Raum nutze ich manchmal diese kleinen Kopfhoerer, die beim Telefon dabei sind. Länger als ein, zwei Stunden kann ich die allerdings nicht tragen. Dicke, fette Kopfhörer mag ich nicht, weil ich dann von meiner Umgebung nix mehr mitbekomme. Das ist nicht gut, denn dann werde ich unruhig.

In unserem Auto gibt es keine Möglichkeit das Telefon per Bluetooth mit dem Autoradio zu koppeln. Die kleinen Kopfhörer sind beim Fahren bestimmt verboten und so ist Musik hören gar nicht so einfach. Glücklicherweise gibt es diese kleinen Bluetooth Lautsprecher, die batteriebetrieben sind und durchaus ok klingen. Letztes Jahr habe ich diesen (für umme 35 Euro) gekauft und seitdem oft im Rucksack. Im Auto ist er laut genug um Podcasts zu hören. Zu Weihnachten war er gut um in der Küche Weihnachtslieder zu hören.

Franzi, Katrin, Isa, Tine

Naja, und eben sitze ich in einem Büro (leider nicht in meinem) und habe endlich mal Zeit. Da fiel mir der Lautsprecher wieder ein und nun habe ich bei YouTube ein schier unglaubliches Live Musik Klassik Archiv entdeckt, mit kuratierten Playlists und irgendwie “einmal mit alles und scharfe Sauce”. Die Tonqualität ist nicht so atemberaubend aber besser als alle PC Lautsprecher ist es allemal. Klassische Musik fand ich auch immer ok, konnte mir aber oft nicht merken, was ich gut fand.

Mit diesem Kracher habe ich vor zwei Stunden begonnen und seitdem höre ich diese geniale Musik von Beethoven und Mozart.

Es geht mit gut 🙂

2 Replies to “Heute mal mit Musik”

  1. Du zauberst mir grad ein Grinsen ins Gesicht wegen dieses Satzes hier: “Klassische Musik fand ich auch immer ok, konnte mir aber oft nicht merken, was ich gut fand.” Genau so ticke ich bei klassisch auch.
    Ich habe dieser Tage die isländische Band Hjatalin auf Youtube entdeckt und die machen mich nun auch ein bisschen glücklich beim Hören. Gibts auch Playlists auf Youtube.
    Habt es fein.

Leave a Reply