Die Weisheit der Binse

Hagen

Letzte Woche hatte ich ja so einen eher nachdenklichen Artikel gepostet (27 Jahre) und wir haben uns danach tatsächlich daran gemacht bis zum Jahr 2031 und darüber hinaus verschiedenen Szenarien durchzurechnen.

Die spannende Antwort auf die grundsätzliche Frage gleich mal vorweg.

Nein, ich will noch nicht mit dem Arbeiten aufhören um durch die Welt reisen zu können. Ich mache das anders!

Nun werde ich hier nicht unsere finanziellen Verhältnisse aufdröseln (übrigens auch ein gutes Beispiel dafür, warum man eine gewisse Form von Privatsphäre benötigt) aber mir sind auch ein paar Dinge aufgefallen, die mir vorher nicht sooo klar waren. Continue reading “Die Weisheit der Binse”

27 Jahre

Hagen

Wenn man älter wird (ich werde dieses Jahr 53), stellt sich die Frage, wie das jetzt so weitergeht mit dem Leben. Bisher lief alles ganz super, besonders die letzten 20 Jahre, aber es ist auch einfach sehr viel Zeit, die ich mit Dingen verbringe, die ich nur mache, um Geld zu verdienen.

Gesetzlich muss ich bis 67 arbeiten (also noch fluffige 14 Jahre) und erhalte dann eine vermutliche schmale Rente, da ich wenig in diese wunderbare Rentenkasse einbezahlt habe und eine Scheidung die Hälfte gekürzt hat.

Hier in Fitou höre ich von älteren Leuten öfter Aussagen wie diese: Continue reading “27 Jahre”

Schleifen wir ihn vor die Post

Erleuchtung

Als ich klein war, gab es einen Witz in Norddeutschland:

Zwei Polizeibeamte finden vor dem Gymnasium eine männliche Leiche. Beim Aufschreiben des Sachverhaltes fragt der Eine den Anderen.

Hey, wie schreibt man Gymnasium?
Hm … weiss ich auch nicht.
Komm, wir schleifen ihn vor die Post!”

Auf der einen Seite ist das natürlich clever, weil dann keiner den Fehler bemerkt. Auf der anderen Seite wird es dadurch erheblich schwerer den Fall aufzuklären.

Wenn es um Hausrestaurierungen, Serverkonfigurationen und Programmierung geht, muss ich oft an diesen Witz denken. Es ist völlig normal schlecht programmiertes/durchdachtes Zeug mit anderem schlecht programmierten/durchdachten Zeug schneller zu machen oder sogar “sicherer”. Versteht mich nicht falsch, ich bin gar nicht zynisch oder verzweifelt.

Ich meine so Dinge wie: Continue reading “Schleifen wir ihn vor die Post”