Es regnet …

Es regnet

Unser Haus ist an einen Berg gebaut, hat also “Hanglage”. Der Eingang ist auf der unteren Ebene, hinter dem Haus verläuft ein befahrbarer Weg. Dieser Weg hinter dem Haus liegt etwa 5 Meter höher als der Eingang.

Vor unserer Zeit hier standen auf dem Weg hinter dem Haus vier Bäume. Die wurden vor mehr als 15 Jahren gefällt und die Wurzeln verrotten seitdem. Vor 10 Jahren wurde der Weg, ich sage mal provisorisch, geteert. Vorher war es ein unbefestigter Weg.

Es gibt keine Regenwasserkanalisation auf diesem Weg. Früher ist das Wasser irgendwohin versickert. Seit der Renovierung des Weges läuft es etwa in der Mitte in einem Rinnsal an unserem Haus vorbei und ungefähr 50 Meter weiter eine gemauerte Treppe hinunter. Wenn es regnet ist die Treppe nicht wirklich begehbar und der Weg ein kleiner Bach. Aber es regnet ja glücklicherweise nicht so oft. Continue reading “Es regnet …”

Abhängigkeiten

Facebook

Die grossen Datensammler wie Facebook und Google haben viele Schnittstellen in ihren Systemen. Die heissen APIs und bieten Zugriff auf Daten. Externe Anbieter können unter bestimmten Bedingungen auf diese Daten zugreifen und ein Geschäftsmodell darum bauen. Das ist im Prinzip so ähnlich, als wenn ein Handyhüllenhersteller für ein bestimmtes Telefonmodell eine Hülle anbietet oder ein Autozubehörhersteller für einen bestimmten Autotyp sein Zubehör. Wenn das Telefon nicht mehr gebaut wird, ist das Hüllengeschäft vorbei, genauso beim Autozubehör.

Im Falle der Daten geht es dabei immer um Monetarisierung, das Kombinieren und Anreichern von existierenden Daten und darum, noch mehr Anreize zu schaffen um neue Daten zu sammeln, die dann wieder für irgendwelche Services genutzt werden können. An die Kunden wird immer die “Gute Seite” verkauft. Continue reading “Abhängigkeiten”