BarCamp Stuttgart #BCS11

Nibelungensage

Am Wochenende wollte ich eigentlich ausruhen und ein paar Dinge “in Ruhe” machen. Aber wie so oft hat das nicht geklappt. Ich hatte noch einen wichtigen Termin um 11 Uhr (demnächst mehr im Blog) in der Nähe von Stuttgart. Da ich dummerweise am Freitag in Ratingen war, musste ich morgens um 5 losfahren. Naja, ich wo ich schon mal in der nähe war, könnte ich ja auch zum BarCamp gehen … Gesagt, getan.

Dummerweise hatte ich kein Ticket aber sowas löst sich in BarCamp Kreisen immer schnell.

Am Samstag um 14 Uhr war ich da und sah zugegebenermaßen ein wenig “verwohnt” aus. Continue reading “BarCamp Stuttgart #BCS11”

Drupal Europe – Tag 1

Photo by Rouven Volk https://twitter.com/rouvenvolk/status/1039445557855617025

Mein erster Tag auf der Drupal Europe in Darmstadt endet um 22:00 Uhr. Wir waren in einem Biergarten in Darmstadt. Das Wetter war schön, die Menschen freundlich … alles gut. Ich bin mit dem Auto da, mein Hotel liegt 15km ausserhalb in Gross Zimmern und ich bringe auf dem Heimweg noch Christian zu seinem Airbnb. Ich bin um 22:43 in meinem Hotelzimmer. So früh war ich auf einer DrupalCon noch nie im Hotel :). Das hat aber auch etwas Gutes, denn dadurch es gibt jetzt einen Blog Post! Wie war mein Tag ? … Continue reading “Drupal Europe – Tag 1”

Ich gehe zur DrupalCon Europe in Darmstadt

DrupalCon Europe

In den letzten Jahren hatte ich DrupalCons ein wenig aus dem Auge verloren. Es war einfach zu aufwendig (Zeit & Geld). Die letzte Drupal Konferenz, an der ich teilnahm, war 2012 in München. Drupal ist nach wie vor das CMS, mit dem ich am meisten arbeite und es gab bisher nichts, was ich damit nicht lösen konnte. Für einfache Seiten hat sich bei mir WordPress durch die Hintertür eingeschlichen. Mir gefiel in den letzten Jahren auch dieser ganze, in meinen Augen aggressive, Business Ansatz von Drupal/Acquia und grösseren Agenturen nicht so richtig. Business ist ja ok, aber irgendwie war gerade Drupal für mich ein Beispiel für ein recht gut funktionierendes Community Ökosystem. Nachdem mit der DrupalCon Europe nun eine eigene europäische Veranstaltung gestartet wird, will ich mal schauen, wie es nach 6 Jahren so aussieht und freue mich richtig drauf.

Continue reading “Ich gehe zur DrupalCon Europe in Darmstadt”

Wie machen sie das bloß – zu leben?

Apple Music

Nachdem ich in der letzten Woche noch am Überlegen war, probiere ich Apple Music nun drei Monate aus. Nach ein bisschen Fummelei mit der Familienfreigabe funktioniert es jetzt und ich bin beeindruckt. Meine Befürchtungen waren unnötig. Die iTunes Match Lieder sind noch da. Ich hatte die letzten Tage leider nicht so viel Zeit, habe aber öfter reingeschaut und nach Musik gesucht, die ich immer mal wieder hören wollte. Mit den Playlisten kann ich nicht soviel anfangen, aber vielleicht entdecke ich das ja noch. Das beste Feature für mich sind die Songtexte! Es macht so einen Spass, Musik zu hören, Texte mitzulesen, auf neue Ideen zu kommen, zur Wikipedia zu wechseln, Dinge nachzulesen und Neue zu entdecken … hach … Continue reading “Wie machen sie das bloß – zu leben?”

CloudFest: Become a Partner for the Joomla Project and I’ll make you happy

CloudFest, Europapark, Roller coaster

Next week I’m going to CloudFest.  CloudFest itself is not easy to describe. It is an event and the successor of the World Hosting Days. Thus a large part of the world’s hosting industry will be “there”. The first time I was there in 2016. I’m writing a weekly blog post for NovaTrend, a hosting company from Zurich, Switzerland and I thought, it’s a good idea to visit the event to get a better idea what this industry is about. And it was a good idea! It was simply amazing, I met many people, learned a lot and to my surprise, I found a booth from CMS Garden and met friends from open source communities like Joomla, Drupal, WordPress, Contao and other systems. CloudFest takes place in Europa Park, Rust, Germany so everything looks a bit strange to me. I’m not used to roller coasters and conference facilities looking like Disneyland but hey – it’s nice 🙂

In November last year, while attending the Joomla World Conference in Rome, Italy, Soren was looking for someone who is willing and able to make Joomla Partners happy. We discussed the topic at length and after the conference I became a member of the new founded Partnership Success Team. The basic idea of the team is to make partners happy. The Joomla project always needs money, so we offer something in the sense of

”Hey, Joomla can maximize your ROI. We have lots of options … let’s talk :)”

Joomla already has some Partners but we want to have more 🙂

Now I come into the game. I am German, I speak German and CloudFest is located in Germany. Remember, my role is to make partners happy. So I will be at the Joomla booth from Tuesday evening until Friday. Lucky me -CloudFest runs a Facebook page for its attendees. I participated in a competition with this post and … won a VIP-Package … woohoo!

So, have a look at the Joomla booth (will update where it is located) and see you soon 🙂

 

Zeche und Kokerei Zollverein und ein Tetraeder

Zeche Zollverein

Ich war in den letzten Monaten immer mal wieder in Köln und in Ratingen und das letzte Mal hatte ich einen ganzen Tag frei für Sightseeing. Ich weiss nicht viel über das Ruhrgebiet und dachte eine Aussichtsplattform wäre gut um das mal alles von weiter oben zu sehen. Google schlug den Tetraeder in Bottrop und den Gasometer in Oberhausen vor. Die Zeche und die Kokerei Zollverein lagen auf dem Heimweg und ich wollte mir den Förderturm der schönsten Zeche der Welt ansehen. Continue reading “Zeche und Kokerei Zollverein und ein Tetraeder”

Ich wähle nicht bei der Bundestagswahl 2017

Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis zur Bundestagswahl 2017 und Wahlscheinantrag gemäss § 18 Absatz 5 der Bundeswahlordnung für im Ausland lebende Deutsche

Ich habe das erste Mal beschlossen bei einer Bundestagswahl nicht zu wählen. Es hat mit Vertrauen in die Anderen und mich selbst, sowie Zutrauen zu tun.

Vertrauen ist [die] subjektive Überzeugung von der Richtigkeit, Wahrheit bzw. Redlichkeit von Personen, von Handlungen, Einsichten und Aussagen eines anderen oder von sich selbst (Selbstvertrauen). Zum Vertrauen gehört auch die Überzeugung der Möglichkeit von Handlungen und der Fähigkeit zu Handlungen. Man spricht dann eher von Zutrauen. Als das Gegenteil des Vertrauens gilt das Misstrauen. Wikipedia

Grund für meine Entscheidung ist weniger das fehlende Vertrauen in die Akteure. Es ist eher das fehlende Zutrauen in die Möglichkeit und Fähigkeit der Akteure etwas zu ändern.

Ich vermute, der Ausgang der Bundestagswahl ist neutral für mich. Keine der zur Wahl stehenden Parteien will das auf Wachstum und Ausbeutung Dritter basierende System ernsthaft verändern.

Ich gehöre damit zur Gruppe der Nichtwähler, die keine Chance mehr sehen durch ihre Stimmabgabe etwas zu beeinflussen.

Eva strickt #Aufmsofarumlümmelsocken

Handgestrickte Socken

Tragt ihr auch so gern “dicke” Socken? Also ich meine keine “Rutschesocken” aus dem Supermarkt, sondern diese wunderbaren, handgestrickten Socken, die so kuschelig warm sind. So richtig handgestrickt. Mit guter Wolle.

Letzte Woche habe ich zwei Paar handgestrickte Socken bekommen. Von Eva Schwichtenberg, meiner Cousine. Sie strickt & verkauft Socken! Die sind aus handgefärbter Wolle hergestellt und mit Liebe gestrickt und verpackt (ich hätte auch ein unboxing Video machen können, habe ich aber in der Hektik vergessen).

Die Socken passen ganz wunderbar, die Wolle fühlt sich gut an und ich bin einfach nur begeistert!

Vielen, vielen Dank.

Falls ihr auch Socken braucht – kein Problem!

Hier ist die Facebook Page – Handgemacht von Eva,
und hier die Website Eva´s handgemachte Tücher, Socken, Mützen …. etc.

Da habe ich auch gerade “meine” Socken wiedergefunden.

Ausser Socken strickt Eva auch Tücher, Mützen, Schals, Loops, Stulpen und andere Dinge. Auf der Website gibt es gute Fotos von all diesen Werken. Preise stehen keine auf Site aber ich bin mir sicher ihr werdet euch einig!

Wichtiges Update
Eva verkauft die Sachen gar nicht. Es ist "nur" ein Hobby. Manchmal geht sie auf einen Kunstgewerbemarkt.

Die Wolle

Die Wolle ist wichtig.

Sockenwolle gibt es je nach Bedarf in verschiedenen Stärken, 4-fädig, 6-fädig oder 8-fädig. Diese ist in der Regel durch einen chemischen Prozess filzfrei gemacht und ist somit waschmaschinen- und häufig auch trocknerbeständig. Nachhaltig gefertigte Wolle beziehe ich von …  Zitat aus ihrer Website

Und so sehen die Socken “in Aktion” aus (bei 27 Grad Aussentemperatur 🙂 )
Das sind übrigens die 6-fädigen Socken.

Meine neuen Socken

Ein Paar der Socken ist mit 4-fädiger Wolle gestrickt (so eher “normale” Wolle) und ein Paar mit 6-fädiger Wolle. Die 6-fädige Wolle ist dicker und eher “Winterkompatibel” oder #Aufmsofarumlümmelsocken wie Eva das so schön ausdrückt. Bei dem Paar mit der 4-fädigen Wolle ist auch noch die Ferse verstärkt, weil sie dann länger halten.

Ich bin tief beeindruckt und daher nochmal vielen, vielen Dank Eva!

Was ist in den Socken

Handgefärbte Wolle

Rheinkirmes

Rheinkirmes

Heute musste ich noch im Baumarkt etwas kaufen und der nächste größere Baumarkt ist in Düsseldorf. Auf der Rückfahrt bin ich über den Rhein gefahren und habe viele Fahrgeschäfte gesehen – die Rhein Kirmes. Ich war schon lange nicht mehr auf einer Kirmes und hatte (wie immer) Appetit auf Bratwurst und Softeis 🙂

Ich fand glücklicherweise direkt am Eingang einen Parkplatz und betrat eine andere Welt. Continue reading “Rheinkirmes”

Die Matratze und die Europäische Union

Die Matratze

Seit etwa zwei Jahren wollten wir eine neue Matratze für unser Bett kaufen (160*200cm). Tine hatte regelmässig morgens “Rücken” und wir schoben es auf die Matratze. Die war schon ein paar Jahre alt und sah auch ein wenig “verbraucht” aus. Die alte Matratze war eine Federkernmatratze und wurde durch die Fensteröffnung in das Schlafzimmer transportiert, als noch kein Fenster drin war! Ich war mir nicht sicher, ob wir erneut eine Federkernmatratze in dieser Grösse in unser Schlafzimmer bekommen. Immerhin liegt der Raum im ersten Stock.

Wir sprachen immer mal wieder über das Thema “Matratzenkauf”. Wenn wir mal bei Ikea waren (120km entfernt, in Montpellier), legten wir uns kurz auf die ausgestellten Matratzen, hatten aber nicht wirklich einen Plan, worauf man achten muss. Ich tendierte zu einer “Nicht Federkernmatratze” wegen des Fensterproblems, Tine tendierte zu einer “festen” Federkernmatratze wegen ihres Rückens.

Zeit verging … Continue reading “Die Matratze und die Europäische Union”