Categories
Deutsch Garden

Die Welt steht still – zumindest ein bisschen

Als kleines Kind habe ich mir immer gewünscht, die Welt kurz anhalten zu können. In der “gewonnenen” Zeit hätte ich dann alles gemacht, was ich immer schon mal in Ruhe machen wollte aber irgendwie nicht geschafft habe. Mit Lego spielen, puzzeln, im Sand spielen, Fahrrad fahren, Blumen angucken, lesen, Gitarre lernen, malen, ins Mathebuch gucken usw. Als Kind habe ich es leider nicht geschafft die Welt anzuhalten.

Categories
Deutsch Garden Life

Nun scheint wieder die Sonne …

Nach dem grossen Regen scheint nun aus allen Knopflöchern die Sonne. Im Garten kann man zusehen wie alles wächst. Wir haben ein paar Teile der  Strasse hinter dem Haus aufgegraben und viele „Gänge“ gefunden, in denen das Wasser durchlief. Die Mairie hat versprochen, bzw. geplant, die Strasse im nächsten Jahr zu renovieren. An den fiesesten Stellen haben wir unterirdirdisch eine Art Staudamm gebaut, die Löcher mit Erde verfüllt und einen Betondeckel darüber gemacht (der schwere Bagger kommt nächste Woche wieder).

Categories
Garden

Gewuerze erkennen

Da ich beim Kochen keine wirkliche Hilfe bin, besteht mein Job meist aus Tätigkeiten wie News vorlesen, Müll entsorgen, musikalische Untermalung organisieren und im Garten Zutaten einzusammeln.

Gerade der letzte Punkt stellt mich oft vor größere Probleme, da ich niemals so recht weiss was die Pflanze da vor mir ist. Tomaten, Erdbeeren, Himbeeren, Gurken und Rote Beete erkenne ich schon ganz gut, aber Basilikum, Estragon, Thymian, Pfefferminze oder Salbei sind immer eine Herausforderung. Ich stehe dann oft mit dem Telefon vor der Pflanze und vergleiche das Bild mit dem was ich sehe.

Categories
Deutsch France Garden Life

Unser kleiner Garten

Ich habe diese Woche zuhause am Computer gearbeitet (9to6 Job) und kann dabei in unseren Garten gucken. Tine ist eine Woche unterwegs und so gehe ich nach der Arbeit in den Garten und baue an der Gabionen Mauer weiter bis es dunkel wird. Der Garten ist so etwas aus unserer Planung gefallen. Immer wenn wir Zeit haben, machen wir etwas – Seit 8 Jahren mittlerweile.

Der Garten ist einfach nur ein “Hang”. Mittlerweile haben wir zwei Ebenen gebaut und einen Platz mit einem Gründach, wo wir unser Feuerholz lagern. Die Abtrennungen bauen wir mit Gabionen.

Categories
Deutsch France Garden

Mauern, Pflanzen, Katzenscheisse, Frühling und Wochenende

Die ganze Woche, einschliesslich Samstag, habe ich vor dem Bildschirm gesessen und gearbeitet. Das ist nicht gut für meine Gesundheit (sagt meine Frau).
In Fitou scheint die Sonne aus allen Knopflöchern und so schickte mich die Liebste zur Mauer um Efeu/Hecke/Baum/Grünzeug zu schneiden. Es geht um eine vier Meter hohe und 5 6 m lange Mauer, die von beiden Seiten völlig zugewachsen ist.
Hach wie romantisch.
Diese Mauer ist ein Teil der noch zu bauenden “Garage” (wäre übrigens ein toller Platz für den Morgan ;) ) und wenn wir die Pflanzen nicht entfernen, stürzt die Mauer vermutlich ein. In den letzten Wochen hatte Tine schon drei Hänger voll Äste geschnitten – jetzt war ich dran …

Categories
Garden

Mandelbäume, Garten & Sonntag

Am Sonntag versuche ich “nix” zu tun. Nix heisst: etwa bis Mittag so Tüdel organisieren (Fotos auf Flickr, Serverkram, irgendwelche Updates einspielen, Glühbirnen tauschen, Ironblogger Blogeintrag schreiben, so Zeug halt …). Nachmittags ist dann Terasse/Strand & Sonne oder Couch & Kamin und lesen angesagt.
Heute (Sonntag) morgen war es wie im Sommer. Die Vögel zwitscherten, blauer Himmel, Sonne … und die blühenden Mandelbäume im Garten.

Unser “Garten” ist ja so ein Endlosprojekt, das aber doch langsam Formen annimmt. Im Garten stehen ein paar Mandelbäume, die seit ewigen Zeiten dort stehen und völlig verquer vor sich hin wachsen. Bei Wind und Regen fällt mal einer zur Seite, krallt sich dann wieder fest und schlägt irgendwo am Stamm wieder aus. Wir wollten schon seit ein paar Wochen die Mandelbäume (möglichst vor der Blüte) auslichten. Nun stehen sie fast in voller Blüte und es wurde wirklich Zeit. Also nach dem Frühstück ab in den Garten und jetzt ist es 18:30 Uhr … die Bäume sind ausgelichtet :)

Garten

Etwas Mandelholz zum Heizen ist auch übergeblieben :)

Holz

Jetzt müssen die Äste “nur” noch abtransportiert werden …

Garten

So sieht es jetzt von oben aus, die gelbe Line ist die “Grenze”, die wir auch noch irgendwie befestigen müssen.

Mandelbäume

 

Categories
Arduino Garden Hardware IoT

Autarker Blumenkasten II – Feuchtigkeit messen

Teil I: Arduino Basteleien – Mein Plan

Nachdem ich ein paar Stunden alle möglichen Schaltungen nachgebaut habe, geht es nun an den autarken Blumenkasten.

Das ist der Beispielcode

/*
  # Example code for the moisture sensor
  # Editor     : Lauren
  # Date       : 13.01.2012
  # Version    : 1.0
  # Connect the sensor to the A0(Analog 0) pin on the Arduino board  
  # the sensor value description
  # 0  ~300     dry soil
  # 300~700     humid soil 
  # 700~950     in water
*/
void setup(){
  Serial.begin(57600);   
}
void loop(){ 
  Serial.print("Moisture Sensor Value:");
  Serial.println(analogRead(A0));  
  delay(100);
}

Nun will ich ja bei einem bestimmten Wert etwas tun. Also beispielsweise die Pumpe einschalten, die meinen trockenen Blumenkasten mit Wasser versorgt. Da ich noch keine Pumpe (und keine Ahnung) habe, will ich mal eine (rote) LED anschalten, wenn der Wert < als 100 ist (also wirklich “trocken”). Ich verändere den Code folgendermassen:

/*
  # Autarker Blumenkasten
  # Editor     : hagen@cocoate.com
  # Date       : 03.01.2016
  # Version    : 1.0
  # Connect the moisture sensor to the A0 (Analog 0) pin - Arduino
  # Connect the LED to the 10 (Digital 10) pin - Arduino
   
  # the moisture sensor value description
  # 0  ~300     dry soil
  # 300~700     humid soil
  # 700~950     in water
*/

int ledPin = 10; // red LED
int msv = 0;     // Moisture Sensor Value
 
void setup(){
  pinMode(ledPin, OUTPUT);
  Serial.begin(57600); 
}
 
void loop(){
  msv = analogRead(A0);
  Serial.print("Moisture Sensor Value:");
  Serial.println(msv);  
  if(msv<100){        // If the value is less than 100 the LED switches on = soil is dry  
    digitalWrite(ledPin,HIGH);   
  } else {
    digitalWrite(ledPin,LOW);
  }
  delay(100);  
}

Wenn ich den Sensor anfasse, ist die LED aus (Strom fliesst, “Erde trocken”). Lasse ich den Sensor los sinkt der Wert unter 100 und die LED leuchtet #freu. Im Video sieht das dann so aus.

Moisture Sensor

Todo

  • Anstelle der LED müsste sich natürlich eine Pumpe einschalten und Wasser pumpen, so lange bis der Feuchtigkeitswert wieder passt. Vielleicht brauche ich auch gar keine Pumpe und baue den Wasserbehälter einfach nach oben. Dann reicht die Schwerkraft zum tröpfeln und ich brauche nur Magnetventile – mal sehen.
  • Der Blumenkasten muss per WiFi um Hilfe rufen können, wenn kein Wasser mehr da ist (E-Mail oder Twitter). WiFi scheint ein Riesenthema und teuer zu sein. Habe diese beiden Shields gefunden Adafruit HUZZAH CC3000 WiFi Shield with Onboard Antenna (39,95 US$) oder die Original Variante von Arduino.cc Arduino WiFi Shield (Amazon ca. 90 €).
    Gerade habe ich noch ein preisgünstiges WiFi Modul gefunden –SparkFun WiFi Shield – ESP8266 (Amazon ca. 15 US$)

Falls jemand Erfahrung mit so etwas hat, bitte kommentieren. Ich freue mich über jede Hilfe.

Categories
Garden Music

My rock

Yesterday and today in the morning I tried to understand what Libre FM/GNU FM is all about. I managed to install it on a server but didn’t got the idea what it’s doing (now I know). I started to research about scrobbling, music data, last.fm, Ampache, API, mp3, ogg, m4a … and all these music streaming services and buzzwords. Then I thought

there must be some open source software to listen to music stored on my server

I played around with ownCloud, their music app, several clients like Tomahawk … I doesn’t work.

It was frustrating so I decided to go in the garden and work on my “Rock” :)

After 5 hours of work, I was happy again.
Now I’m listening another two hours to my music and I’m even more happy :)

Categories
Deutsch Garden

Ein Dach für das Holz

Im Winter wird es in Fitou selten kälter als 5°C. Es gibt keinen Schnee (alle paar Jahre mal ein paar Flocken für eine paar Minuten). Wir haben ausser einer Zentralheizung auch einen Ofen und einen Kamin. Der Holzstapel dafür liegt im Garten und ist bisher nicht überdacht. Nachdem wir nun eine Treppe zur 2. Ebene des Gartens haben, wollten wir ein Dach für das Holz bauen.

Damit es nicht so ein langweiliges Dach wird, wollen wir es begrünen. Es sollte natürlich wenig kosten und wir wollen alle “Reste” vom Hausbau verarbeiten.

Mir war nicht ganz klar, wieviel Arbeit ein freistehendes Dach macht, das begrünt werden soll (also recht schwer ist). Es steht auf sechs Stützen und muss durch ein sogenanntes Kopfband verstärkt werden.

Da meine Kreissäge etwas zu klein ist, ist es ziemlich mühselig, die 45° Winkel für die Verbindungen zu schneiden. 30° Winkel gehen einfacher, sehen aber doof aus und stabilisieren auch nicht so gut.

Naja, und so baue ich schon ein paar Tage vor mich hin. Oben im Bild ist der Stand der Arbeiten heute. Als nächstes kommt die Schalung drauf, dann Dachpappe, dann ein Rand, dann Teichfolie, dann der Dachaufbau.  Wenn alles fertig ist, wird es mit selbstgemachter Farbe & Pigmenten gepinselt.

UPDATE 30. August

Das war übrigens der Plan!

Plan for a roof in the garden

So sieht das mit dem Kopfband aus

Kopfband

Das ist der Blick, wenn man auf dem Dach steht

Building a roof in the garden

Und hier die andere Richtung in den Garten

Building a roof in the garden

Categories
Deutsch Garden

Eine krasse Betontreppe im Garten

Hinter unserem Haus ist ein “Garten”. Das Wort Garten ist ein wenig übertrieben, da es eigentlich nur ein Berg ist. Der Bereich war mehr als 15 Jahre sich selbst überlassen und seit 2011 versuchen wir da ein wenig Struktur hinein zu bekommen.

Wir haben mit Gabionen eine erste Ebene abgetrennt und mit einer Gabione auf der zweiten Ebene angefangen. Der Höhenunterschied von der ersten zur zweiten Ebene sind 1,50 Meter. Auf der zweiten Ebene liegt das Holz für den Winter. Um auf die zweite Ebene zu kommen, muss man ziemlich “geländegängig” sein und mit einem vollen Holzkorb wird das nichts.
So sieht es momentan aus … – wir brauchen wir eine Treppe!

next project ... stairs

Die Öffnung zwischen den Gabionen ist ebenfalls 1,50 breit. Als Material wollten wir irgendetwas Stabiles als Basis. Die Treppenstufen wollen wir dann mit irgendetwas “schönem” verkleiden. Eine gute Gelegenheit um mal diese hässlichen Betonsteine auszuprobieren aus denen hier die meisten neueren Häuser bestehen. Die Steine haben eine clevere Struktur, sind innen hohl und können für so ziemlich alles verwendet werden (Nur für bewohnte Bauten sind sie so eine Sache weil … Beton und Raumklima …).

Parpaing

Nach zwei Hängerladungen voller Steine, Sand und Kies und ein paar Tagen Arbeit haben wir nun eine Art Showtreppe im Garten :) Man schwebt gewissermassen nach unten.

more structured and with stairs now

Nun müssen “nur” noch die Stufen verkleidet werden … aber der Weg zum Holz (rechts im Blid unter der blauen Plane) ist schon viel sicherer.

Wo wir gerade dabei waren, haben wir vor dem Holzstapel noch ein Fundament gebaut. Dort sollen die Stützen für ein Dach (ein weiteres Projekt) befestigt werden.

Et voila … die zweite Ebene kann “erschlossen” werden :)