Categories
Content Management System Deutsch Germany Internet Open-Source-Software server

Ich war beim Cloudfest

Einmal im Jahr gibt es eine Veranstaltung im Europapark Rust, die wirklich bemerkenswert ist – das Cloudfest. Bemerkenswert insofern, da sich die dort vertretenen Firmen erfreulich “normal” präsentieren und die Stimmung meiner Wahrnehmung nach gut ist. Nun weiss ich natürlich, dass das Wort “normal” für jeden eine andere Bedeutung hat. Ich empfinde beispielsweise die Besucher des Chaos Communications Congress ebenfalls als normal. Verglichen mit dem Congress ist das Cloudfest natürlich irgendwie das Gegenteil. Alles, aber auch wirklich alles auf dieser Veranstaltung hat mit Geld verdienen, Wachstum, Status, Konkurrenz und der Erfindung neuer Geschäftsmodelle zu tun. Das Charmante dabei ist, dass nicht Amazon, Google, Microsoft, SAP und Oracle dort vertreten sind, sondern eher kleinere, bzw. unbekanntere Unternehmen. Das hat ein wenig mit der Geschichte der Veranstaltung zu tun, die ursprünglich World Hosting Days hiess und ein Treffen von Akteuren der Hostingbranche war, also Server, Kabel, Betriebssysteme, Festplatten, Netze, Schränke und alles, was das Hosting Herz so begehrt.

Categories
Deutsch Internet

Sicheres Anmelden auf einer Website

Ich habe einen Blog Post über Zwei-Faktor-Authentisierung geschrieben und halte die Empfehlungen dort auch für richtig und sinnvoll. Das Thema hat mich doch auch nachdenklich gemacht.

Zwei-Faktor-Authentisierung ist das Prinzip wie bei einer Bankkarte UND einer PIN. Falls die Bankkarte gestohlen wird, kann der Dieb kein Geld abholen, weil er die PIN nicht kennt. Deswegen sollte die PIN auch nicht auf einem Zettel in der Geldbörse liegen. Für Überweisungen gibt für diesen Fall TANs, die bei jeder Überweisung hinzugefügt werden müssen. Das sind zunächst mal gute Ideen, weil sie es wirklich komplizierter machen, Bankkonten abzuräumen. Wenn man das in die digitale Welt übersetzt, verändern sich aber die Parameter ein wenig.

Categories
Content Management System Deutsch Internet Life Website

Updates und Providerwechsel

In den letzten Wochen habe ich ein paar Websites aktualisiert und von a nach b umgezogen. Es ging um mehrere WordPress und eine zwei Drupal Sites, die bei der Gelegenheit auch aktualisiert werden und dann in “einem” Webhosting laufen sollten.
Falls ihr auch solche Aufgaben habt … isch mach das für euch :)
Normalerweise habe ich meine Websites auf meinem Server. Seit ich bei Novatrend das Blog schreibe, liegen ein paar meiner Sites aber auch auf einem Novatrend Webhosting. Ich werde in Zukunft mehr Sites von meinem Server dorthin migrieren, weil ich wirklich zufrieden damit bin. Das ist keine Lobhudelei, sondern es stimmt wirklich.

Normalerweise habe ich auch nicht mit so vielen unterschiedlichen Providern zu tun, aber bei den oben angesprochenen Migrationen hatte ich mit Hostings in Deutschland auf Mittwald.de, Allinkl.com, Strato.de sowie 1und1.de, in Frankreich auf 1and1.fr, in der Schweiz auf Hosttech.eu und einem kleinerem Hoster in Ungarn zu tun. Ich glaube, jeder dieser Anbieter hat viel Zeit und Geld in seine Administrationsseiten gesteckt und ich will auch gar nicht meckern, aber …

Categories
Blockchain Countries Crypto Currency Deutsch Events Internet Journalism Life Politics Switzerland Twitter

BarCamp Schweiz

Ein BarCamp ist ein Event, bei dem Menschen zusammenkommen, die sich sonst nicht unbedingt begegnen würden. Jeder Teilnehmer kann, wenn sie oder er das will, eine Session präsentieren. Der Name ist eine Anspielung auf eine von Tim O’Reilly initiierte Veranstaltungsreihe namens FooCamp, bei der ausgewählte Personen (Friends of O’Reilly) sich zum Austausch und zur Übernachtung (Camping) trafen (hat also nichts mit Bars, saufen und hemmungslosem Sex zu tun). Während man zur Teilnahme am FooCamp eine Einladung von O’Reilly benötigt, kann an Barcamps ohne Einladung teilgenommen werden. Mit Foo und Bar werden in der Informatik Platzhalter bezeichnet.

Ich habe stilecht auf dem Campingplatz in Zürich übernachtet und bin morgens in die Stadt gelaufen.

Categories
English ibcoco - news Internet Project Twitter

Why Twitter blocked and deleted our @ibcoco1 Twitter Account

We are running the not for profit iron blogger project. The aim of the project is to motivate people to blog once a week. If you are interested in the project (and you should ;) ), have a look at our website https://ibcoco.net/we-want-you-to-blog-because/. Beside the website, the project had a Twitter account. Last week I received an e-mail from Twitter. They told me that ibcoco1 seems to be a child and that is the reason, why the account was locked.

Categories
Deutsch Internet Privacy Website

Wenn sich deine Website an Leser in der EU richtet, muss die DSGVO umgesetzt werden

Na super, nun also auch noch die Datenschutzgrundverordnung.

“Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), englisch General Data Protection Regulation (GDPR), ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden.

Nehmen wir mal mein Blog.

Diese Website wendet sich an … nun ja, das ist eine gute Frage. Jeder, der hier vorbeikommt, ist herzlich eingeladen, sich an meinem Leben zu beteiligen – du auch. Hier im Blog spreche ich in letzter Zeit oft Deutsch, manchmal Englisch, selten Französisch. Ich erzähle über mein Leben, meine Arbeit, meine Ideen und meine Erlebnisse. Jede Woche gibt es einen Artikel. Das hat mit dem Iron Blogger Projekt ibcoco zu tun, das ich auch betreibe (oh, oh, noch eine Website).

Also vermutlich wende ich mich an ein Publikum in der Europäischen Union und muss nun auch die Datenschutz Grundverordnung umsetzen. Folgend beschreibe ich wie ich die DSGVO erfülle.

Categories
Deutsch Internet Software Website

Wie sind deine Erfahrungen mit Web Site Building auf einem iPad/Tablet?

Letzte Woche fühlte ich mich ja an den Regensensor erinnert. Ich habe danach alles mögliche über die Weiterentwicklung der ganzen Branche gelesen und komme immer mehr zu dem Schluss, dass die Weiterentwicklung von PC und Laptops gewissermassen am Ende ist. Die funktionieren jetzt und können alles was man von Ihnen erwartet. Es gibt Detailverbesserungen aber nichts wirklich Neues. Also werde ich meine Ausrüstung behalten und weiter benutzen.

In den letzten Monaten hatte ich öfter ein Chromebook in der Hand. Das sind Laptops, die quasi wie eine Fernbedienung zu Google Diensten funktionieren. Billig, praktisch, gut. Ein Kunde für den ich gerade arbeite stellt, die ganze Firma, immerhin mehr als 20 Leute, auf Chromebooks und Chromeboxen mit externem, grossem Bildschirm um . Ausser dem Designer und dem Entwickler kommen alle Mitarbeiter bisher gut damit zurecht. Der Aufwand für IT Administration ist erheblich gesunken. Bei Meetings liegen ein paar Chromebooks im Raum und wenn man eins braucht um etwas zu notieren oder nachzuschlagen, nimmt man es sich, loggt sich mit seinem Google Account ein und kann arbeiten. Der Bootvorgang dauert nur ein paar Sekunden, die Batterien halten sehr lange.

Categories
Data English Fun Germany Internet Open-Source-Software server Software Website

Mobile Devices, Drupal, Composer and 217 km

Beside my Drupal work at artus.com I attended the Mobile Users FFM monthly meeting on Wednesday. The group exists since 13 years and started as the “Palm user group, Frankfurt”. Do you remember Palm? During the last 13 years the world has changed and it was interesting for me to hear stories about different types of smartphones, smartwatches, phone contracts and gadgets like the Yota Phone 2.

Categories
English Hardware Internet IoT maker Nextcloud Open-Source-Software Planet Privacy server Software

First setup of my Nextcloud Box

Last Saturday at Nextcloud conference in Berlin the Nextcloud Box was announced. Frank said it’s a part of his promise/desire to make the world a better place by bringing your data home.

How can the world be a better place with Nextcloud Box?

Categories
English Germany Internet Nextcloud Open-Source-Software Planet

Nextcloud Hackweek – Day 1- People, Cloud, Vision, Documentation, Pizza, Beer

Yesterday I started my trip to Germany for attending the hackweek at Nextcloud headquarters in Stuttgart. The photo on top is taken where I started from. As you can imagine one has to be really motivated and curious to leave a place like this ;)
I arrived on time today in the morning, my phone noticed the right SSID but I didn’t found the entrance to the office.

Where is the Nextcloud hackweek?

Luckily I was not the only one (@oparoz was lost too) and finally @nickvergessen picked us up.

Buero

The day started with a discussion about the agenda.
At 11am we had a kind of plan:

Schedule Stuttgart August 2016
Schedule Stuttgart August 2016

As often at events like this WiFi wasn’t working. Same here, if more than 10 people tried to connect. Finally we found a few cables and adapters to provide everyone with internet.

Bjoern and Lukas played around with the theming feature …

Frank talked about the vision, goals and idea of the Nextcloud company. That’s the vision:

Furthermore, the goal is to make the world a better place. It sounds initially maybe a bit old fashioned, but in my opinion it is a very nice goal!

I was then researching what I could do and joined Andreas, Philip and Daniel on a talk about Nextcloud Partner models. After that I decided to help out with missing documentation.

Unfortunately, I’m not perfect with git commands. Julius helped me and I actually managed to commit a small documentation for anonymous uploading of files created (File Upload via Public Link).

I missed the discussion about the new planned features in the contact and calendar app (have to ask tomorrow).

Did you know that Jos has a dog named popcorn who is attending the hackweek too?

In the evening we had Pizza …

Pizza

… and finally a beer at Palast der Republik.

Palast der Republik

On the way back to the hotel I learn a lot about PokemonGo :)